Ritter - Damen - Pilger

OrdenskreuzSeit den Anfängen der Geschichte suchen Menschen Rettung, Sinn und Heil an besonderen Orten der Erhörung und Gnade. Diese universelle Erfahrung der Kulturen hat sich in vielen Traditionen und Kulten manifestiert, sei es die Umwanderung des Keilash, das Bad in der heiligen Mutter Ganga oder die Pilgerfahrt nach Jerusalem.

Im Kontext des hohen Mittelalters fühlten sich viele Ritter des Abendlandes verpflichtet, als (notwendig) bewaffnete Pilger das Zentrum der Welt- das Heilige Grab in Jerusalem - aufzusuchen. Diese Pilgerfahrten - oft auch aus menschlicher Schlechtigkeit zu Raubzügen degeneriert - bilden den Ausgangspunkt für eine nun seit mehr als acht Jahrhunderten andauernde Initiative zum rechten christlichen Leben. In den geistlichen Ritterorden der heiligen römischen Kirche, wie etwa dem Ritterorden vom heiligen Grab zu Jerusalem versuchen Frauen und Männer das abendländich - christliche Ideal mit hoher Verpflichtung und Freude zu leben.


Das Neueste... Neueste...euesten Ebook...

Bücher von Edwin Gräupl

Tor in eine andere Welt

Als Früchte eines vielfältigen Lebens als wissenschaftlicher Lehrer, Professor, Schulinspektor und Statthalter eines päpstlichen Ritterordens habe ich seit einigen Jahren meine Gedanken in das Web gestellt und hoffe, dass sie dort Leserinnen und Leser finden, die daraus Gewinn ziehen können.

plus ultra.. ultra...elteiter...




Meine Seite auf Google+
Edwin Gräupl